Schleuse Eefde 2015

Im Zusammenhang mit die Sanierung der Pumpstation Schleuse Eefde wurde mittels eine temporäre Pumpenanlage für einen Zeitraum von mehr als 6 Monate die Funktionalität dieser Pumpstation übernommen. Kapazität 40.000 m3/Stunde.

Im Zusammenhang mit der Renovierung des Schleusenkomplexes bei Eefde haben wir eine provisorische Pumpenanlage mit einer Kapazität von fast 40.000 m3 pro Stunde mit einer Förderhöhe von 8 Metern installiert. Das Projekt war Teil eines UAV/GC-Vertrags (Design & Construct by System Engineering), der von Cofely Zuid-Nederland im Auftrag der obersten Straßen- und Wasserbaubehörde (Rijkswaterstaat) durchgeführt wurde. Die zeitweilige Pumpenanlage hatte eine Reihe spezieller Herausforderungen. So war der verfügbare Platz für die Installation der Ausrüstung begrenzt und bei hohem Wasser konnte die Pumpenanlage überflutet werden.

Ein Teil des Leitungssystems musste die Straße überqueren, ohne den Verkehr zu behindern. Da elektrische Energie bei der Arbeit vorhanden war, wurden keine Generatoren benötigt. Allerdings war diese Stromversorgung begrenzt, so dass hohe Anforderungen an das Design gestellt wurden. Der Betrieb der gesamten Anlage wurde schließlich so durchgeführt, dass Sie vom 24-Stunden-Zentrum von Cofely in Maastricht aus bedient werden konnte.

Zusammengefasst:

  • Eine Pumpenanlage von 40.000 m3 pro Stunde mit einer Förderhöhe von 8 Metern
  • 5 Rohre mit einem Durchmesser von 800 mm inklusive Straßenüberführung
  • 5 FLYGT 3800 Pumpen
  • Eine installierte Leistung von 2250 Kilowatt
  • Die gesamte Installation ist Ferngesteuert. 

Im Jahr 2018 waren wir wieder an diesem Ort: Schleuse Eefde 2018.

 

IG/2018

 

Dienstleistungen
Mietung, Design and construct
Art des Projects
Oberflächenwasser
Fachgebiet
Regierung
Auftraggeber
Cofely Zuid Nederland
Jahr
2015
Land
Niederlande
Lage
Eefde

Sehen Sie das Video:

Teilen mittels:

Aktuelle Nachrichten

Aufstieg auf die nächste Ebene

14 August 2020

Aufstieg auf die nächste Ebene
Und es geht schnell.